Wie schalte ich das GPS-Tracking meiner Mitarbeitenden frei?

Mit clockin hast du die Möglichkeit, zu sehen, wo deine Mitarbeitenden gerade an Projekten arbeiten. Wie du das in clockin einstellst, erklären wir dir hier.

Disclaimer: Alle Informationen auf den Seiten dieser Website dienen der allgemeinen Information. Sie stellen keine Rechtsberatung im Einzelfall dar, können und sollen diese auch nicht ersetzen. Gerade die GPS-Nutzung solltest du vorab mit deinem Anwalt besprechen.

 

Um jederzeit zu wissen, wer gerade wo im Einsatz ist, kann das GPS-Tracking im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben genutzt werden. Die von clockin erstellten Geo-Marken helfen dir spontane Änderungen in der Einsatzplanung vornehmen zu können oder Arbeitsnachweise für Kunden zu erstellen. Dennoch: GPS-Tracking ist ein sehr sensibles Thema. Du solltest diese Funktion gemeinsam mit deinem Team absprechen.

 

Notiz: Du kannst die Einstellungen zum Tracking erst vornehmen, wenn du mindestens das Paket der Projektzeiterfassung bei clockin gebucht hast.

 

Um das GPS-Tracking einzustellen, folge ganz einfach dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung:

Gehe zu deinem Büro-Center über die clockin Website. Klicke nun über das Einstellungsrädchen (1.) auf "Unternehmenseinstellungen" (2.).

 

Wähle schließlich den Reiter "Tracking Einstellungen" aus. Jetzt solltest du die beiden weißen Kästchen anklicken, sodass diese blau werden und gleichzeitig ein weißer Haken erscheint.

 

Klicke danach auf "Tracking Art". Jetzt kannst du auswählen, zu welchen Zeitpunkten du gerne eine Benachrichtigung zu den Geo-Marken deiner Mitarbeitenden erhalten möchtest.

➡️ Bei der Option "Tätigkeitsstart" werden dir zu Beginn jeder gestempelten Tätigkeit Geo-Marken gesendet (z.B. zu Beginn der Arbeitszeit oder zum Start der Pause).

➡️ Wählst du "Regelmäßig im Intervall" kannst du bestimmen, in welchen zeitlichen Abständen du eine Benachrichtigung zu den Geo-Marken deiner Mitarbeitenden erhalten möchtest.

➡️ In dem Feld "Tracking-Interval in Minuten" kannst du nun eintragen, in welchem Intervall dies geschehen soll. Hier empfehlen wir dir mindestens einen Abstand von 20 Minuten festzulegen, da du ansonsten mit Benachrichtigungen überhäuft wirst.

 

Vergiss nicht, die Änderungen zu speichern!

 

Ist das Symbol, welches du in (1.) sehen kannst, schwarz hinterlegt, so kannst du die Geo-Marke des Mitarbeitenden einsehen. Klickst du auf dieses Symbol, so siehst du den Standort des Mitarbeitenden auf der Karte (2.).

 

Hinweis: Damit das GPS-Tracking deiner Mitarbeitenden auch auf den Mobilgeräten möglich ist, muss dies auf den Mobilgeräten zugelassen werden. Das funktioniert in der Regel über die Einstellungen des Mobilgerätes unter Standort bzw. App-Berechtigungen. Beachte, dass es deinem Mitarbeitenden bei dessen privatem Mobilgerät selbst überlassen ist, ob er das GPS-Tracking zulassen möchte oder nicht. 

 

Wir hoffen, dass dir dieser Artikel gefallen hat und wir deine Fragen beantworten konnten. Wir wünschen dir weiterhin viel Spaß mit clockin! 😊